So feierte die TG Selm ihr 40jähriges Bestehen

Besichtigung der neuen Außenanlage

Besichtigung der neuen Außenanlage (Foto RN Dorn)

Voll war es am Pfingstsamstag auf der Anlage der Tennisgemeinschaft Selm. Rund 200 Gäste feierten das 40-jährige Bestehen der TG und die Eröffnung der neuen Tennisplätze.

Die Gäste kamen mit „Münsterländer Flachgeschenken" (Geldgeschenke), Blumen oder ganz speziellen Aufmerksamkeiten. Der Selmer Korfballverein überreichte als Symbol der besonderen Verbundenheit eine Torte auf der sich Tennis- und Korfball-Spieler ein Spielfeld teilen.

 

Michael Michalski re überreicht Klaus Uwe Sarg die „Korfball-Torte“

Michael Michalski re überreicht Klaus Uwe Sarg die „Korfball-Torte“ (Foto RN Dorn)

 

Bürgermeister Mario Löhr sprach in seiner Rede von der guten Zusammenarbeit mit dem Verein: „Die Tennisfreunde haben erkannt, dass man zusammenrücken sollte. Wir reden lieber miteinander, statt übereinander", so Mario Löhr.

Auch Robert Hampe, Präsident des Westfälischen Tennis-Verbandes und Michael Merten, Vorsitzender des StadtSportVerbandes Selm fanden lobende Worte.

 

Begrüßungsrede Robert Hampe

Begrüßungsrede Robert Hampe (Foto RN Dorn)

 

Zahlreiche Ehrungen

 

Die „40jährigen und 15jährigen“ Jubilare

Die „40jährigen und 15jährigen“ Jubilare (Foto RN Dorn)

 

Dass die Mitglieder mit ihrem Verein zufrieden sind, zeigte sich auch bei den zahlreichen Ehrungen für vierzig oder fünfzehnjährige Mitgliedschaft. „In diesem Jahr kommt erstmals unsere neue Ehrenordnung zum Einsatz. Leider haben wir ausgerechnet im Jubiläumsjahr keine Mitglieder, die exakt 25 Jahre dabei sind", erklärte Klaus Uwe Sarg.

 

Ehrung des ältesten „40jährigen“ Werner Staschat (85 Jahre)

Ehrung des ältesten „40jährigen“ Werner Staschat (85 Jahre) (Foto RN Dorn)

 

Unter den Jubilaren begannen zahlreiche Gespräche mit "Weißt du noch ...". So wurde ein weiter Bogen von den Anfängen auf dem Schulhof der Ludgerischule bis zur heutigen modernen Platzanlage gespannt.

Demonstrations-Doppel auf den neuen Plätzen

Ungenutzt blieben die neuen Tennisplätze bei der Jubiläumsfeier nicht. Es fand ein Herren Doppel-Turnier statt. Als Sieger standen am Ende „Ecki" Prott und Klaus Rohmann fest.

 

Sieger des Doppelwettbewerbs Ecki Prott lks und Klaus Rohmann re

Sieger des Doppelwettbewerbs Ecki Prott (li.) und Klaus Rohmann (re.)

 

Wie es beim Training zugeht zeigte Mathias Baer mit seinen Schützlingen. Er war auch dabei, als besonders gutes Tennis geboten wurde: Gemeinsam mit Sebastian Post trat er im Demonstrations-Doppel gegen die Gäste Fabian Gill und Christian Hoppe an.

Bis in die Morgenstunden gefeiert

Offene Fragen zu den Plätzen beantwortete Klaus Uwe Sarg bei einem Rundgang über die Anlage. Immer wieder betonte er: „Wir sind stolz auf unsere neue Anlage. Unser Ziel ist es, die bisher geschaffenen Grundlagen zu erhalten und zu pflegen, damit auch in Zukunft mit Spaß und Elan in Selm Tennis betrieben werden kann."

Die Feier endete in einem gemütlichen Abend mit kleinem Büffet - tatsächlich blieben keine Wünsche offen. Bis spät in der Nacht saßen die Tennisfreunde bei anregenden Gesprächen beisammen.

Kennenlernen Aktion

Zum Seitenanfang